Kopfleiste (Wald, Untersuchungsgebiet, Buchen)

Umweltbildung

Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) an der ÖFS

Logo FÖJ
2012/2013 hat die ÖFS erstmals im Rahmen des Freiwilligen Ökologischen Jahres eine FÖJ-Stelle angeboten.

Leider ist es dem Verein zurzeit finanziell nicht möglich, diese FÖJ-Stelle weiterhin anzubieten. Gerne würden wir diese jedoch wieder besetzen und freuen uns über Unterstützung hierfür!

"Das Freiwillige Ökologische Jahr bietet jungen Menschen, die die Schulpflicht erfüllt haben und noch keine 27 Jahre alt sind, die Möglichkeit, sich 12 Monate lang für Natur und Umwelt zu engagieren.
Sie können sich in dieser Zeit orientieren, praktische Berufserfahrung sammeln, eigene Kenntnisse und Fähigkeiten ausprobieren und in einem Team Projekte durchführen."

(Naturschutzakademie Hessen - FÖJ-Träger)


An der ÖFS arbeitet der FÖJler in allen Bereichen der Forschungsstation mit, wie zum Beispiel bei der Datenaufnahme bei Netzfängen oder Brutkontrollen, der Dateneingabe, Umweltpädagogik, Öffentlichkeitsarbeit und auch bei der Datenauswertung.
Mitarbeiter der Station vermitteln Kenntnisse in Vogelvermessung, -beringung sowie Altersbestimmung. Regelmäßige Nistkastenkontrollen sowohl bei Vögeln als auch Haselmäusen (Muscardinus avellanarius), Apodemus spec. und Siebenschäfern Glis glis) werden nach einer Einarbeitungszeit vom FÖJler selbstständig durchgeführt. Eine Einbindung bei der Pflege der Streuobstwiesen ist ebenfalls geplant.
Dem FÖJler ermöglicht dies umfassenden Einblick in die Forschungsarbeit und Freilandbiologie.

zum Seitenanfang